Aktuelles

Link

Betreuungsvereine informieren am 18. April 2018 auf dem Paderborner Markt

Über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und rechtliche Betreuungen informieren die Betreuungsvereine von AWO und Diakonie sowie die Betreuungsstelle der Stadt Paderborn am Mittwoch, 18. April, mit einem Stand auf dem Paderborner Wochenmarkt.

Zwischen 10 und 13 Uhr werden Mitarbeitende der Vereine und der Behörde allen Interessierten mit Rat und Informationsmaterial zur Verfügung stehen.

Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und rechtliche Betreuungen sind vielen Menschen zwar ein Begriff, jedoch ist nicht immer deutlich, was sich genau dahinter verbirgt. Da sie aber im Laufe des Lebens besondere Bedeutung erlangen können, ist es sinnvoll, sich rechtzeitig zu informieren und für die eigene Zukunft vorzusorgen.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns über Ihr Interesse!!


Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer

 Am 20. März 2018 laden die Betreuungsvereine von AWO und Diakonie zu einem kostenlosen Fortbildungsabend für ehrenamtliche Betreuer ein.
Haftung und Versicherungsschutz“ wird das Thema sein, mit dem wir uns diesmal befassen möchten.
Wolfgang Grabe wird die Problematiken und möglichen Haftungstatbestände darstellen und Hinweise zum Versicherungsschutz für ehrenamtliche Betreuer geben.
Die Veranstaltung findet im „ Haus der ev. Kirche, Klingenderstr. 13, 33100 Paderborn statt und beginnt um 18.00 Uhr.
Weitere Informationen und Anmeldung unter 05251/ 699960 (AWO) oder 05251/ 500239 (Diakonie)

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 19.03.2018 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren.

In den Räumen des Betreuungsvereins, Klingenderstr. 13, 33100 Paderborn, steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.00  – 11.30Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 16.01.2018 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren.

In den Räumen des Betreuungsvereins, Klingenderstr. 13, 33100 Paderborn, steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.00  – 11.30Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


 

Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer

 Am 29. November laden die Betreuungsvereine von AWO und Diakonie zu einem kostenlosen Fortbildungsabend für ehrenamtliche Betreuer ein.
Im „Beratungszentrum Alter und Pflege“ des Kreises Paderborn, Bahnhofstraße 15, 33102 Paderborn geht es ab 17.30 Uhr um die Unterstützung durch die Pflegeberatung des Kreises. Referentin Martina Dohmann, vom Pflegestützpunkt stellt Angebote und Versorgungsformen vor, die trotz Pflegebedürftigkeit ein selbstbestimmtes Leben in den eigenen vier Wänden ermöglichen.
Weitere Informationen und Anmeldung unter 05251/ 699960 (AWO) oder 05251/ 500239 (Diakonie)

 Fortbildung für ehrenamtliche Betreuer

Am 15.11.2017 haben sie im Rahmen einer gemeinsamen Fortbildungsveranstaltung mit

dem AWO Betreuungsverein die Möglichkeit, die Tagespflegeeinrichtung des Perthes-Hauses zu besuchen.Es sollen hierbei die Einrichtung, deren Angebote, sowie die Aufnahme- und Finanzierungsvoraussetzungen vorgestellt werden.

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Erfahrungsaustausch!

Die Veranstaltung beginnt um 17.00 Uhr im Perthes-Haus, Neuhäuser Str. 8, 33102  Paderborn.

Für unsere Planung bitten wir um Voranmeldung per Telefon oder Mail. Vielen Dank!!


Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 13.11.2017 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren. In den Räumen des Betreuungsvereins steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.30  – 12.00Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


Einfach WIR“: Paderborner Aktionstag am 09.September 2017
Unter dem Motto „Einfach WIR“ findet der Paderborner Aktionstag am Samstag, dem 09. September, auf dem Rathausplatz und in der Westernstraße statt.
Besucherinnen und Besucher der Paderborner Innenstadt werden von einer lebendigen Mischung aus Initiativen, Vereinen und Organisationen empfangen.
Auch wir sind an diesem Tag vertreten, um unsere Arbeit vorzustellen, sowie über rechtliche Betreuung im Ehrenamt und die verschiedenen Möglichkeiten der persönlichen Vorsorge zu informieren.
Sie finden uns direkt vor dem Rathaus am Stand der Diakonie!

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!!


Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer und Bevollmächtigte
Am 31.08.2017 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem AWO Betreuungsverein eine Fortbildung zum Thema Seniorenbegleitung an. Als Referentin wird uns Frau Monika Sieveke zur Verfügung stehen.

Anschließend besteht die Möglichkeit zu einem Erfahrungsaustausch!

Die Veranstaltung beginnt um 18.30Uhr im AWO Betreuungsverein, Rathenaustr. 16 33102 Paderborn.

Für unsere Planung bitten wir um Voranmeldung per Telefon oder Mail. Vielen Dank!!


 Ehrenamtliche Betreuung – eine Aufgabe für Sie?!
Menschen, die sich freiwillig engagieren möchten, haben die Möglichkeit, ehrenamtliche rechtliche Betreuerin oder Betreuer zu werden.
Ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer leisten einen menschlich sehr wertvollen Dienst und helfen dem betreuten Menschen, ein möglichst selbstbestimmtes Leben zu führen. Das verdient Wertschätzung und Anerkennung und bereichert wie jedes Engagement für andere auch das eigene Leben.
Am Mittwoch dem 30.08.2017 in der Zeit von 10.00 – 12.00Uhr informieren wir daher in Zusammenarbeit mit dem Betreuungsvereinn der AWO, sowie der Betreuungsstelle der Stadt Paderborn an einem Stand auf dem Paderborner Wochenmarkt über das Ehrenamt der rechtliche Betreuungen.Zugleich finden Sie Informationsmaterial zu Vorsorgevollmachten und Patientenverfügungen.Wir freuen uns über Ihren Besuch!!

Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung

Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 02.08.2017 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren. In den Räumen des Betreuungsvereins steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.30  – 12.00Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


Den „Würde-Bewahrern“ ein Gesicht geben

Diakonie RWL startet Kampagne für Betreuungsvereine

Düsseldorf/Münster, 13. JuliRund 1,3 Millionen Menschen in Deutschland benötigen eine rechtliche Betreuung. Sie können ihr Leben nicht mehr alleine regeln. Die evangelischen Betreuungsvereine stehen ihnen zur Seite, schulen Ehrenamtliche und beraten Angehörige. Auf diese wichtige unterstützende Arbeit macht das Diakonische Werk Rheinland-Westfalen-Lippe jetzt mit seiner Kampagne „Würde-Bewahrer“ aufmerksam.

„Obwohl die evangelischen Betreuungsvereine eine lange Tradition haben, sind sie in der Öffentlichkeit wenig bekannt“, erklärt Diakonie RWL-Vorstand Christian Heine-Göttelmann. Dabei übernehmen die bundesweit rund 850 Betreuungsvereine mittlerweile immer mehr rechtliche Betreuungen. Nur noch 55 Prozent liegen in den Händen der eigenen Familie oder von Ehrenamtlichen. Letztere begleiten und beraten die Vereine ebenfalls.

„Die Zahl demenzkranker, behinderter oder psychisch erkrankter Menschen, die auf eine professionelle rechtliche Betreuung angewiesen sind, nimmt zu“, erläutert Heine-Göttelmann. „Die Mitarbeitenden in den Betreuungsvereinen bestimmen nicht einfach über ihren Kopf hinweg. Sie achten auf die Eigenständigkeit, Selbstbestimmung und Würde ihrer Klienten.“ Die Betreuer regeln deren finanziellen Angelegenheiten, helfen beim Umgang mit Behörden, kümmern sich um Versicherungen, Mieten, Renten, Heim- und Klinikaufenthalte.

„Es sind in der Regel die schwierigen Fälle, die bei den Betreuungsvereinen landen“, beobachtet Diakonie RWL-Expertin Waltraud Nagel. Fälle, für die nicht nur eine gute Kenntnis der Rechtslage erforderlich ist, sondern auch sozialpädagogische Kompetenz. „Jeder Betreuungsverein ist gut mit anderen sozialen Hilfen vernetzt. Unsere rund 300 Sozialarbeiter wissen, wie sie auch in schwierigen Situationen unterstützen und motivieren können.“

Um ihre vielfältige Arbeit auch zukünftig leisten zu können, fordern die Vereine schon lange eine angemessene Vergütung. Seit 12 Jahren erhalten die Betreuer von der Justiz die gleichen Stundensätze. Mit dem Ergebnis, dass der Großteil der Betreuungsvereine heute in massiven finanziellen Schwierigkeiten steckt. Zwar hat der Bundestag eine Erhöhung der Vergütung beschlossen, doch der Bundesrat will das Gesetz erst noch prüfen. Die Diakonie RWL fordert die Bundesländer dringend auf, der Anhebung der Vergütung möglichst bald zuzustimmen. Andernfalls bleibt die Existenz der Vereine bedroht.

Mehr über die Kampagne „Würde-Bewahrer“ gibt es hier:
www.wuerde-bewahrer.de 
und auf der Internetseite der Diakonie RWL:
https://www.diakonie-rwl.de/themen/soziale-hilfen/kampagne-betreuungsvereine


Forbildung für ehrenamtliche Betreuer
Am 01.06. 2017 bieten wir zusammen mit dem Betreuungsverein der AWO eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema „Rechnungslegung“ an.
Die Veranstaltung findet um 18:00 Uhr in den Räumen des Betreuungsvereins der AWO, Rathenaustr. 16, 33102 Paderborn statt.

Bitte beachten Sie auch die Hinweise in der Tagespresse!!

Sie können sich schon jetzt telefonisch oder per Mail anmelden. Wir freuen uns über Ihre Teilnahme!


9. UNI – GESUNDHEITSTAGE
Gemeinsam mit dem Betreuungsverein der AWO und der Betreuungsstelle der Stadt Paderborn bieten wir Interessierten umfangreiche Beratung über Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen.
Weiterhin werben wir für das Ehrenamt des rechtlichen Betreuers.

Am 16. und 17.Mai in der Zeit von 10.00 – 15.00Uhr finden Sie uns im Foyer der Universtät Paderborn am Stand 17.


Mit Rat und Tat auf dem Paderborner Markt

Über Vorsorgevollmachten, Patientenverfügungen und rechtliche Betreuungen informieren wir gemeinsam mit dem Betreuungsvereine der AWO sowie der Betreuungsstelle der Stadt Paderborn am Mittwoch, 10. Mai, mit einem Stand auf dem Paderborner Wochenmarkt. Zwischen 10 und 13 Uhr werden wir allen Interessierten mit Rat und Informationsmaterial zur Verfügung stehen.

Kommen Sie vorbei, wir freuen uns über Ihr Interesse!!


Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 03. Mai 2017 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren. In den Räumen des Betreuungsvereins steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.00  – 11.30Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


Betreuungsrecht und Vorsorgevollmacht
Vortrag im Martin-Luther-Zentrum, Klingenderstr. 13, 33100 Paderborn
05.04.2017, 15.00Uhr

Was kann ich für eine rechtzeitige Vorsorge in eigenen Belangen tun? Wer hilft mir, wenn ich niemanden bevollmächtigen kann oder möchte?
Zu diesen Fragen wird Wolfgang Grabe infomieren. Anmeldungen unter 05251-500239 erwünscht!

Wie freuen uns über Ihre Teilnahme!!


Wer klug ist sorgt vor:
Vorsorgevollmacht, Betreuungs -und Patientenverfügung

Auf Einladung des Quartierbüros Riemeke wird Wolfgang Grabe am 29.03.2017 über diese Themen im Perthes-Haus Paderborn, Neuhäuser Str. 8-10 informieren.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00Uhr. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich!!


Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuerinnen, Betreuer und Bevollmächtigte
Am 23.03.2017 bieten wir in Zusammenarbeit mit dem AWO Betreuungsverein eine Fortbildung zum Thema Pflegestärkungsgesetz an. Als Referentin steht uns Jana Mirk (Pflegedienstleitung / AWO Sozialstationen) zur Verfügung.

Die Veranstaltung beginnt um 18.00Uhr im AWOLeo, Leostr. 45, 33098 Paderborn.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!! Ein Voranmeldung ist nicht erforderlich, aber wünschenswert. Vielen Dank!!


Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung
Beratungsangebot für Kleingruppen
Am 01.03.2017 können sich Interessierte über Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung informieren. In den Räumen des Betreuungsvereins steht Ihnen Wolfgang Grabe in der Zeit von 10.30  – 12.00Uhr für Ihre Fragen zur Verfügung. Beispielhaft werden die Möglichkeiten der Vorsorge dargestellt, bzw. eine Musterverfügung bearbeitet.

Wir bitten um telefonische Anmeldung unter 05251-500239


Flyer des Evangelischen Erwachsenenbildungswerkes Westfalen-Lippe e.V.:
Das Wichtigste für den Menschen


Infobrief des Diakonischen Fachverbandes der Betreuungsverein/ Diakonie RWL

2016-04-12-Querbeet Nr. 20
⇒ Weitere Ausgaben der Zeitschrift Querbeet finden Sie im Menüpunkt Ehrenamt.